Tägliche Sessions Live

NEUER RAUM: Ab 13. August werden die täglichen Live-Übertragungen der Kurs-Sessions mit Andreas Pröhl wieder auf >> Sofengo (neuer Raum) laufen. "Ein Kurs in Wundern leben" heißt die tägliche Reihe. Aus technischen Gründen wird die Parallelübertragung auf Facebook nicht mehr möglich sein.
PS. Anm. am 17. August: Aufgrund technischer Probleme mit dem Sofengo-Webinarraum bitte ich jeden, der sich bereits auf Sofengo angemeldet hat, im >> neuen Sofengo-Raum nochmals anzumelden. 

Welche Möglichkeiten hast du?
1) Sei live dabei auf >> Sofengo und nutze den Chat für Kommentare, Fragen und Kontakt mit den anderen Teilnehmern. Ebenfalls erhältst du Erinnerungsemails mit Link zum Webinarraum.
2) Nur Hören: Du kannst hier einfach auf dieser Seite bleiben und live zuhören. Das gesamte Audio-Archiv findest du auf >> Spreaker.
3) Hören und Sehen: Schau dir die Live-Übertragung auf >> Youtube an und teile sie mit anderen. Um bei Live-Übertragungen Benachrichtigungen zu bekommen, klicke bei meinem >> Youtube-Kanal auf "Abonnieren" und die Glocke daneben. 

Live-Zeiten:
Montags: 8.30-9Uhr, 20-20.45Uhr
Dienstags: 8.30-9Uhr, 20-20.45Uhr
Mittwochs: 8.30-9Uhr
Donnerstags: 20-20.45Uhr
Freitags: 8.30-9Uhr, 20-20.45Uhr
Samstags: 8.30-9Uhr
Die Zeiten können sich verlängern, zB Dienstags durch die Präsenz-Sessions im Loft58 Detmold, oder Kurs-Wochenenden. 

Finanzielle Wertschätzung und Unterstützung:
Dieses komplett kostenlose Angebot wird durch deine finanzielle Unterstützung möglich.
>> http://andreasproehl.com/finanzielle-wertschaetzung
 

Deine klare Entscheidung für Unschuld. Kurs-Session Alte Mühle Detmold

Aufzeichnung der Donnerstag Abend Session am 29. Sept 2016, Alte Mühle Detmold. 

Weitere Ressourcen & Sessionangebot auf 
Webseite http://www.andreasproehl.com oder 
YT http://www.youtube.com/user/andreasproehl
Facebook http://facebook.com/andreasproehlportal/

Danke für deine finanzielle Wertschätzung dieser Arbeit
http://www.andreasproehl.com/wertvoll

* Ein Kurs in Wundern ist im Greuthof Verlag erschienen.

Das Aufgeben von Angriffsgedanken. Donnerstag Abend Alte Mühle Detmold

Eine Aufzeichnung der Kurs-in-Wundern Session am 15. September in der Alten Mühle, Detmold.

Bist du dir darüber bewusst, dass du denkst? Bist du dir darüber bewusst, dass es Angriffsgedanken sind, und deine Welt machen?

Es bedarf eines Gewahrwerdens der eigenen Gedanken. Warum? Sie sind die Ursache dieser Welt, einer Welt des Angriffs und der Rache. Keineswegs sind meine Gedanken also neutral, obwohl sie nicht-schöpferisch und damit bedeutungslos sind. Sind die Gedanken erkannt und an den Heiligen Geist abgegeben, werden sie gewandelt und somit auch meine Welt. Eine Welt des Hasses wird somit in eine Welt der Lieblichkeit verwandelt. Eine geniale Lösung und jeden einzelnen Schritt darin wert. Geh weiter, Bruder. Räum auf.


Weitere Ressourcen & Sessionangebot auf
Webseite http://www.andreasproehl.com oder
YT http://www.youtube.com/user/andreasproehl
Facebook http://facebook.com/andreasproehlportal/

Danke für deine finanzielle Wertschätzung dieser Arbeit
http://www.andreasproehl.com/wertvoll

* Ein Kurs in Wundern ist im Greuthof Verlag erschienen.

Die Frage der Bezahlung für Heilungs-Angebote.

Vor ein paar Tagen haben meine Verlobte Kim und ich uns ein Projekt im Umland von Detmold angeschaut. Dort hat ein Ehepaar ein ehemaliges Restaurant-Hotel gemietet, um einen Ort der Einkehr anzubieten. Die Idee dahinter: sie verschenken. Sei es Kaffee und Kuchen, sei es ein Gespräch, oder Übernachtung für ein paar Tage, Wochen oder Monate. Keine Rechnung, keine Bitte um Spenden. Warum? Was ich pflanze, werde ich ernten. Ich kann nur einem Denksystem dienen. Entweder diene ich dem Denksystem von Mangel, oder dem Denksystem GOTTES, das keinen Mangel kennt. Eine Mischkalkulation ist darin nicht möglich - ein wenig Mammon, ein wenig GOTT führt zu sehr konflikthaften Lernergebnissen. Wow! Hier ist also jemand, der diesen Glauben und dieses Vertrauen wirklich schon lebt und ohne Tamtam anbietet. 

Für mich war dieser 2-tägige Besuch sehr inspirierend, aber auch konfrontierend, weil ich die Ausrichtung meines Lehrangebots einer neuen Prüfung unterziehen musste.


Entsprechend heißt es dazu im Ergänzungsbuch zu Ein Kurs in Wundern: 
"Niemand kann für Therapie (bzw. Sessions, Workshops, etc; Anm. des Verfassers) bezahlen, denn Heilung ist von GOTT, und ER verlangt nichts. ... Nur ein ungeheilter Heiler würde versuchen, für Geld zu heilen, und in dem Maße, wie er dieses schätzt, wird er keinen Erfolg haben. Ebensowenig wird er in diesem Prozeß seine Heilung finden."

Und hier ist die klare Trennlinie zwischen den Denksystemen. Nehme ich diese Idee als "nettes spirituelles Konzept" in das alte Denksystem auf, oder richte ich mich wirklich danach aus? Hier findet die Idee von Mangel tatsächlich ein Ende. Denn erst dann beginne ich, wirklich den Christus zu manifestieren - und Ihn mir selbst anzubieten. Hier beginnt die echte Freude und das Entdecken von GOTTES Gesetzen.

Weiter spricht Jesus im selben Abschnitt: 
"Es wird jene geben, von denen der HEILIGE GEIST Bezahlung für SEINEN Zweck verlangt. Es wird jene geben, von denen ER sie nicht verlangt. Es sollte nicht der Therapeut (Lehrer, Heiler, Workshopanbieter; Anm. des Verfassers) sein, der diese Entscheidungen trifft." 
Von wem auch immer diese Bitte dann vorgetragen oder gehört wird - an den Früchten wird man die Quelle des Gedankens erkennen. Dehnt sie die Kommunikation, Gewissheit und Heilung aus, oder schafft sie Abhängigkeiten und kommuniziert Mangel?

Und weiter: 
"Das Recht zu leben ist etwas, wofür niemand kämpfen muß. Es ist ihm verheißen und von GOTT verbürgt. ... Es heißt ganz richtig, daß dem, der hat, gegeben wird. Weil er hat, kann er geben. Und weil er gibt, wird ihm gegeben werden. Das ist das Gesetz GOTTES und nicht das der Welt. Das gilt auch für GOTTES Heiler. Sie geben, weil sie SEIN WORT gehört und es verstanden haben. Alles, was sie brauchen, wird ihnen so gegeben werden."

Argumente des Heilers in mir, der sagt "Ja, aber von irgendwas muss ich ja leben!" werden damit hinfällig, denn GOTT hat bereits alles gegeben. Und genau das zeigt dieses Ehepaar auf - für sich selbst und für andere, wie mich. Es steckt kein Erspartes hinter ihrem Projekt, sondern einfach nur eine Gewissheit in SEIN WORT, die sich nicht nur auf Kaffee und Kuchen beschränkt, sondern ihren Alltag als Ganzes. 

Als Konsequenz bleibt für mich zu erwähnen, dass einige meiner Sessions und Wochenend-Angebote mit einem Teilnahmebeitrag versehen sind und der Anmerkung "Niemand wird aus finanziellen Gründen abgewiesen." Andere Intensives biete ich vollkommen kostenlos an, wie zB das WE vom >> 12.-14. August in Halle/Saale

Die Einnahmen und Spenden dienen nicht meiner Bereicherung, sondern dazu, hier in der Welt der Illusionen für einen kleinen Augenblick Zeit bleiben zu können und SEIN WORT in der Welt auszudehnen und hörbar zu machen. 


* Ergänzungen zu Ein Kurs in Wundern (Greuthof), 3-III

Weitere Beiträge ...

Suche